Tipps gegen verstopfte Abflüsse

Viele von uns erkennen die verschiedenen Notfallzeichen, die darauf hinweisen, dass ein Rohr verstopft ist.

Im Badezimmer bemerken Sie , dass sich Wasser um die Füße oder im Waschbecken ansammelt oder mi Spülbecken nicht abfließt. Es können unangenehme Gerüche auftreten. Das sind Anzeichen dafür, das Sie bald einen verstopften Abfluss haben können.

Bei den häufigen Problemen, die bei einem verstopften Rohr auftreten, sollten Sie zunächst den Klempner anrufen, der eine Reihe von Methoden zum Entsperren der Rohre kennt. Wenn Sie es jedoch vorziehen, bevor Sie den Spezialisten anrufen, können Sie diese Tricks berücksichtigen, um die Rohre freizulegen. Hier sind einige davon:

Backpulver und Essig: Dies ist eine sehr beliebte Methode, bei dem Sie 1/3 Backpulver mit 1/3 Essig in eine Tasse geben und mischen. Dies führt sofort zu einem Sprudeln, so das keine Zeit damit verschwendet werden sollte, die Mischung in den Abfluss zu gießen, wenn sie verstopft ist. Die Brausewirkung hilft dabei, Schmutz, Haare und alles andere, was sich im Rohr angesammelt hat, zu entfernen. Lassen Sie es eine Stunde oder wenn möglich sogar über Nacht einwirken. Und dann mit heißem Wasser abspülen.

Kochendes Wasser (im kochenden Zustand): Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Dann sollte es langsam in zwei oder drei Schritten in den Abfluss gegossen werden, damit das heiße Wasser zwischen jedem Gießen einige Sekunden lang wirken kann. Das ist normalerweise der einfachste und schnellste Weg, um die Rohre frei zu bekommen.

Ätznatron: Zuerst müssen Sie Gummihandschuhe und Augenschutz aufziehen. Ätznatron (auch als Natriumhydroxid bekannt) kann unangenehme Verätzungen verursachen. Daher ist bei diesem Umgang immer Vorsicht geboten. Gießen Sie ein Liter kaltes Wasser in einen Eimer für den Wäscher und fügen Sie 1 Tasse Ätznatron hinzu. Mit einem Holzstab gut umrühren, die Mischung beginnt sich zu erwärmen. Dann in den verstopften Abfluss gießen und 20 bis 30 Minuten ruhen lassen, dann den Abfluss mit kochendem Wasser abspülen. Wiederholen Sie diesen Vorgang gegebenenfalls. 

Salz und Backpulver: Diese Methode ist der ersten sehr ähnlich. Mischen Sie eine halbe Tasse Salz mit einer halben Tasse Backpulver und gießen Sie es dann in den verstopften Abfluss. Sie müssen es 10 bis 20 Minuten einwirken lassen und dann mit kochendem Wasser reinigen. Sie erzeugen dann eine chemische Reaktion, und dann sollte die Verstopfung sich auflösen.

Im Prinzip kann mit diesen vier Methoden eine einfache und Kosten günstige Lösung gefunden werden. Nur wenn alles nicht funktioniert hat, ist es Zeit , den Klempner anzurufen, der einen guten Job und ein sauberen und effizienten Abfluss garantiert.

EnglishFrançaisDeutschEspañol